Monthly
Membership

CHF 10.00
Monthly Cancellable.
Register

yearly
Membership

CHF 100.00
Save CHF 20.00
Yearly Cancellable.
Register
sign up for your free day pass
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Ein Experiment - Der Körper im Digitalen | Community Online-Event

30
.
11
.
2020
 – 
.
.
18:00
 – 
20:00

Ein Experiment - Der Körper im Digitalen

Wir sehen uns in virtuellen Meetings von knapp der Brust an aufwärts, manchmal nur das Gesicht, bisweilen gar nichts. Was geschieht, wenn wir den ganzen Körper sehen oder Teile davon sehr bewusst wahrnehmen? Kann uns das Einbeziehen des Körpers im Digitalen einen Zugang zu neuen und anderen Erkenntnissen verschaffen? Was sind die Grenzen? Wo tun sich unverhofft neue Möglichkeiten des Spiels auf?


Wir, Sabine Schneider, Theater, und Oliver Müller, New Work, möchten an diesem Abend anhand verschiedener Szenarien der Frage nachgehen, wie Ausschnitt, Bewegung, Mimik und Gestik auf unser Erlebnis im digitalen Raum wirkt. Der Körper ist möglicherweise genau das Element, um eine bessere Verbindung aufzubauen und den erhofften digitalen Energieschub zu erzeugen.

Ort
https://us02web.zoom.us/j/89445437963

Datum
30. November, 18 bis 20 Uhr

Voraussetzung
Dein ganzer Körper kann in Zoom gezeigt werden. Du lässt dich auf eine Bewegungsexperiment vor deiner Kamera ein. Offenheit, sich selber zu exponieren.

Ziel
Spielen, experimentieren und entdecken
Neue Einsichten, wie wir digitale Meetings lustvoll gestalten können
Eindämmung der digitalen Erschöpfung

Agenda
Intro
Warm-up mit Körper-Check-in
Eigenen Bewegungsapparat erforschen
Szenario 1: Resonanz im Virtuellen
Szenario 2: Mein Ausschnitt in Posen
Szenario 3: Bewegte Antworten im Raum
Reflexion
Outro

Wer sollte teilnehmen
Alle, die sich über neue Möglichkeiten in virtuellen Settings Gedanken machen und Wege suchen, die digitale Erfahrung tiefer zu erforschen. Personen, die digital müde sind, und neue Inspiration für einen erweiterten Umgang mit digitalen Begegnungen suchen. Menschen, die digitale Meetings leiten, und den Körper bewusster in die Szenografie einbauen möchten.